Etwas passiert, wenn Eltern ihr erstes Kind bekommen: Sie beginnen, sich Sorgen zu machen. Eine Menge. Meistens machen sie sich Sorgen um das Wohlergehen ihres neuen Kindes, insbesondere im Hinblick darauf, was sie ihrem Neuankömmling ernähren und was sie auf seine Haut auftragen sollen.

Es überrascht nicht, dass Bio-Lebensmittel, egal ob aus dem Glas oder selbstgemacht, häufig gewählt werden, da Eltern leicht erkennen, dass es keine schädlichen Chemikalien gibt. Bio- und natürliche Hautpflegeprodukte oder Produkte, die speziell für empfindliche Kinderhaut entwickelt wurden, sind ebenfalls eine einfache Option, da sie weniger wahrscheinlich Ekzeme auslösen. Es ist ein offensichtlicher Sprung von Bio-Lebensmitteln und Hautpflege zu natürlicher Kinderkleidung. Dennoch haben viele Eltern das Problem nicht in den Griff bekommen.

Bedauerlicherweise erfreut sich Bio-Babykleidung etwas langsamer wachsender Beliebtheit. Das ist nicht so einfach zu verstehen – viele Menschen stellen keinen Zusammenhang zwischen der Kleidung, die sie ihrem Baby anziehen, und den Baumwollpflanzen, die auf den Feldern wachsen, her. Aber Baumwolle ist in Wirklichkeit eine der am stärksten mit Pestiziden belasteten Nutzpflanzen der Welt, was bedeutet, dass es sehr viele Chemikalien gibt. Und das liegt nur daran, es wachsen zu lassen. Wenn man die Farbstoffe, Verarbeitungs- und Antischrumpfharze hinzufügt, erhält man ein sehr chemikalienlastiges Produkt.

Aber diese Kleidung liegt den ganzen Tag und die ganze Nacht direkt auf der Haut Ihres Babys, und das bedeutet, dass die Haut Ihres Babys diesen chemischen Substanzen ausgesetzt ist. Bio-Baumwolle ist anders. Es sind keine schädlichen chemischen Substanzen oder Pestizide betroffen. „Um vollständig zertifiziert zu sein, müssen auch die Farbstoffe und Prozesse frei von Chemikalien sein“, was darauf hinweist, dass natürliche Baumwolle so natürlich und rein ist, wie sie nur sein kann, was sie zu einer großartigen Wahl für Kinderkleidung macht .

Die Tatsache, dass natürliche Baumwolle frei von Chemikalien ist, zeigt, dass sie sehr viel anfälliger für Ekzeme, Allergien und empfindliche Kinderhaut ist. Viele Eltern haben herausgefunden, dass das Anziehen natürlicher Kleidung für ihre Kinder wirklich hilfreich sein kann, wenn ihr Kind an Ekzemen leidet, und viele entscheiden sich aus diesem Grund nur für die Verwendung von Bio-Kleidung für ihre Babys. Das macht einen gewaltigen Unterschied, und wenn Sie sich für natürliche Kindernahrung und Hautpflege entschieden haben, dann ist Bio-Babykleidung der nächste logische Schritt.

Quelle: http://www.key2loans.com/why-organic-cotton-is-best-for-infants/

November 05, 2010 — Admin Cottonique

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen