Eine Latexallergie stellt ein ernstes Gesundheitsrisiko dar. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an dieser Allergie leidet, sollten Sie wissen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, falls eine allergische Reaktion zu einem anaphylaktischen Schock führt.

Zunächst sollten Sie wissen, was ein anaphylaktischer Schock ist, damit Sie besser darauf vorbereitet sind, zu bemerken, ob sich jemand bereits in dieser lebensbedrohlichen Situation befindet.

Anaphylaxie oder anaphylaktischer Schock ist eine schwere allergische Reaktion auf ein Allergen, bei der folgende Symptome auftreten:

  • Es treten Nesselsucht auf, die Haut juckt und sieht blass oder gerötet aus
  • Gesicht, Augen, Lippen oder Rachen beginnen anzuschwellen
  • Das Atmen fällt der Person schwer, weil die Atemwege verengt sind
  • Die Person fängt an zu keuchen und manchmal zeigt sie sogar Erstickungserscheinungen
  • Der Puls wird schwächer und schneller
  • Die Person verspürt Übelkeit, Erbrechen und manchmal sogar Durchfall
  • Der Person ist schwindelig und sie könnte sogar ohnmächtig werden und das Bewusstsein verlieren

Wenn diese Symptome auftreten, ist es wichtig, dass Sie bereit sind, sofort Maßnahmen zu ergreifen und der Person, die einen anaphylaktischen Schock erleidet, sofort Erste Hilfe zu leisten.

Wenn Sie derjenige sind, der es erlebt, sollten Sie ruhig bleiben und Geistesgegenwart haben, um sich selbst Erste Hilfe zu leisten.

Hier sind nun die Schritte, die Sie unternehmen sollten, um zu verhindern, dass ein anaphylaktischer Schock ein Leben fordert:

  1. 911 anrufen
  2. Fragen Sie die Person, ob sie einen Adrenalin-Autoinjektor hat. Wenn Sie selbst einen anaphylaktischen Schock erleiden, warten Sie nicht, bis sich dieser verschlimmert. Wenn Sie Ihre Adrenalinspritze bei sich haben, verabreichen Sie diese sofort.
  3. Wenn er eine Adrenalinspritze hat, helfen Sie ihm, das Medikament zu injizieren, indem Sie es in seinen Oberschenkel drücken. Wenn Sie selbst einen anaphylaktischen Schock erleiden und das Gefühl haben, dass Sie bereits zu schwach sind, um sich selbst die Adrenalinspritze zu verabreichen, bitten Sie die Person in Ihrer Nähe, die Spritze zu verabreichen Es
  4. Sobald das Medikament in den Blutkreislauf injiziert wurde, muss sich die Person auf den Rücken legen
  5. Helfen Sie ihm, effektiver zu atmen, indem Sie alle Kleidungsstücke lockern, die seinen Hals umgeben (Kragen usw.).
  6. Decken Sie ihn mit einer Decke zu, um Schüttelfrost zu vermeiden
  7. Wenn die Person zu erbrechen beginnt oder aus dem Mund blutet, legen Sie sie auf die Seite, damit sie nicht erstickt
  8. Führen Sie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durch, wenn die Person aufhört zu atmen, und führen Sie Brustpressen durch (100 pro Minute), bis die Sanitäter eintreffen
  9. Wenn Sie unter einer Anaphylaxie leiden und bemerken, dass die Symptome allmählich verschwinden, seien Sie nicht selbstgefällig und verschieben Sie die medizinische Behandlung. Lassen Sie sich sofort behandeln, denn eine Anaphylaxie kann immer noch erneut auftreten.

Es ist wichtig, dass Sie konzentriert sind und sich der notwendigen Schritte bewusst sind, um zu verhindern, dass eine Anaphylaxie jemanden tötet, denn Sie können nie sicher sein, ob Sie oder jemand, den Sie kennen, plötzlich in diese lebensbedrohliche Situation geraten könnten.

Tatsächlich wäre eine Konzertbesucherin beinahe gestorben , als Luftballons auf die Menge losgelassen wurden und ihre Latexallergie ausgelöst wurde.

Glücklicherweise wurde sie sofort ins Krankenhaus gebracht, wo sie wegen einer Anaphylaxie behandelt wurde und überlebte.

Januar 22, 2019 — Admin Cottonique

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen