asthma

Hier erfahren Sie, warum Sie Ihren Schlafanzug regelmäßig wechseln und waschen sollten

Here’s Why You Should Change and Wash Your PJs Regularly

Unsere Pyjamas sind die bequemste Kleidung, die wir besitzen, und sie helfen uns sogar, besser zu schlafen. Aber wie oft sollten wir unsere Schlafanzüge wechseln und waschen? Die Wahrheit ist, dass die meisten von uns es nicht oft genug tun.

Experten warnen davor, dass ein regelmäßiger Wechsel Ihres Schlafanzugs oder Ihrer Schlafkleidung zu einem Nährboden für alle möglichen Insekten und Krankheiten werden könnte. Darüber hinaus ist die Art und Weise, wie wir sie waschen, wichtig, um zu verhindern, dass Bakterien wachsen und sich auf unsere Kleidung und Haut ausbreiten. Deshalb müssen Sie Ihren Schlafanzug jeden Tag wechseln:

Staphylokokken-Infektionen

Staphylokokken sind eine sehr häufige Mikrobe, die wir auf unserer Haut, Nase und unserem Mund aufnehmen, meist ohne Folgen. Wenn Sie jedoch immer wieder dasselbe Stück Stoff tragen, sammeln sich die Bakterien in Ihren Schlafanzügen und gedeihen dort. Über eingewachsene Haare und Schnittwunden gelangt es schließlich in die Haut. Durch häufiges Waschen und Wechseln Ihres Pyjamas werden Staphylokokken abgetötet und Infektionen vorgebeugt.

Pickel

Wenn Sie Ihren Schlafanzug nicht oft wechseln, sammeln sich Bakterien, Öl und abgestorbene Hautzellen im Stoff an und werden direkt gegen Ihre Poren gedrückt, was zu schmerzhaften und unansehnlichen Pickeln oder sogar Talgzysten führt.

Staubmilben

Dies sind mikroskopisch kleine Lebewesen, die gerne abgestorbene Haut fressen. Sie fühlen sich so sehr von Ihrem Bett und Pyjama angezogen, der voller abgestorbener Hautzellen ist, die Sie im Schlaf abwerfen. Hausstaubmilben können auch Atembeschwerden verursachen, insbesondere wenn Sie schlafen.

Schlechten Geruch

Wenn Sie nicht regelmäßig duschen, werden Sie auf jeden Fall riechen. Um schlechte Gerüche vollständig zu beseitigen, müssen Sie auch sauberere Kleidung tragen. Schmutzige Schlafanzüge absorbieren nachts Schweiß und ziehen dabei Bakterien an, die Körpergeruch verursachen.

Schlechte Allergien

Das Schlafen in gebrauchten Pyjamas kann zu einem ernsthaften Anstieg von Hautallergien führen. Wenn Sie allergisch gegen Staub sind, ist es besser, Ihre Nachtwäsche jeden Tag zu wechseln. Stauballergien, Asthma und andere Atemwegserkrankungen verschlimmern sich nachts, weil das Atmen im Liegen schwieriger ist. Die Hinzufügung von Hausstaubmilben und abgestorbenen Hautzellen verschlimmert die Situation noch und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Allergie oder eines Asthmaanfalls.

Weiterlesen

A Guide to Helping Friends with Allergies (Part 3)
Skin Rash that May be Cancer

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.