Währung
Sprache

Das Färben von Kleidung ist zweifellos eine unterhaltsame Möglichkeit, Ihren Lieblingskleidungsstücken einen neuen Look zu verleihen. Dieser kostengünstige Stoffverjüngungsprozess verwandelt ein einst einfaches T-Shirt mithilfe einer breiten Farbpalette in ein beliebtes Kleidungsstück.

Auch wenn Färbevorgänge wie ein Kinderspiel erscheinen, da sie zu Hause durchgeführt werden können, kann das ganze Erlebnis zu einem schädlichen Unterfangen werden, wenn unempfindliche Materialien verwendet werden und dabei nicht nur die Haut des Trägers, sondern auch die Umwelt geschädigt wird.

Was ist das Geheimnis, Kleidungsstücke auf die umweltfreundlichste Art und Weise zu färben? Wählen Sie natürliche Materialien gegenüber synthetischen Materialien.

DER RICHTIGE FARBSTOFF

Der Schritt zum erfolgreichen Färben eines Kleidungsstücks beginnt mit der Auswahl des richtigen Farbstoffs zwischen natürlichen und synthetischen Farbstoffen.

Die Fast-Fashion-Branche, die für ihre ständige Einführung neuer Produkte bekannt ist, verwendet häufig synthetische Farbstoffe, um die Nachfrage der Verbraucher angesichts sich ändernder Trends zu befriedigen. Wenn wir jedoch die Vielfalt und Intensität der Farben vergrößern, leiden unsere sauberen Flüsse unter den Folgen.

Wenn die Textilindustrie verantwortungslos wird, verschmutzen unbehandelte flüssige Abfälle aus synthetischen Farbstoffen umliegende Flüsse und Wasserquellen zum Preis bunter Jeans. Andererseits werden natürliche Farbstoffe nach wie vor wegen ihrer Reinheit und Umweltfreundlichkeit geschätzt, da sie keine gesundheits- und umweltschädlichen Chemikalien enthalten.

DER RICHTIGE STOFF

Nach der Auswahl des richtigen Farbstoffs ist es auch wichtig zu wissen, ob ein Stoff aus natürlichen oder künstlichen Stoffen besteht, da nicht alle Stoffarten gleich hergestellt werden.

Synthetische Fasern, die meist aus anorganischen Produkten hergestellt werden, können aufgrund ihrer chemisch gemischten Substanzen schwierig zu färben sein. Wenn zu viel synthetisches Material vorhanden ist, dringen die Farbstoffe nicht durch den Stoff ein, was zu einem verdünnteren Farbton führt. Darüber hinaus bleiben mit synthetischen Fäden genähte synthetische Kleidungsstücke auch dann weiß, wenn sie in Wasser getaucht werden.

Hier zeichnen sich natürliche Stoffe wie Baumwolle durch ihre ökologische Bedeutung und Praktikabilität aus. Baumwolle, ein vielseitiges Material, das auf der ganzen Welt verwendet wird, ist für seine Weichheit, seinen Komfort und seine Atmungsaktivität bekannt.

Die bekannte saugfähige und hydrophile Qualität von Baumwolle eignet sich für permanente Farben und ist daher leicht zu färben. Außerdem werden mit Baumwollfäden genähte Kleidungsstücke aus Baumwolle genauso gefärbt wie der Stoff, sodass gefärbte Kleidungsstücke nicht seltsam aussehen.

DAS RICHTIGE PRODUKT

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf hat Cottonique , der führende hypoallergene Bekleidungshersteller in den Vereinigten Staaten, Grenzen überschritten und eine „ Nothing-But-Cotton “-Kollektion geschaffen .

Von gestrickten Shorts und Slips mit Kordelzug bis hin zu Büstenhaltern und T-Shirts mit Kordelzug hat Cottonique im Laufe der Jahre ernsthaft daran gearbeitet, Kleidungsstücke aus reiner Baumwolle zu entwickeln, die frei von synthetischen Materialien sind. Cottonique war sich der schädlichen Auswirkungen anorganischer Materialien auf Menschen mit empfindlicher Haut bewusst und verwendete ein einzigartiges hypoallergenes „Kordelzug“-Design, das ohne den Einsatz von Gummibändern auskommt.

Die aus 100 Prozent Bio-Baumwolle hergestellten Produkte von Allergy-Free Apparel sind vor dem Färben zu Hause sicher. Der Nähgarnstich erhält beim Färben sogar die gleiche Farbe wie der Stoff.

Gehen Sie zu Cottonique und überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen der Verwendung von Nothing-But-Cotton-Artikeln: eine stärkere, weichere und bequemere Kleidungsauswahl, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Lieblingsfarben auf die umweltfreundlichste Art und Weise zu tragen.

Da große Hersteller versuchen, die Vorteile natürlicher Farbstoffe zu erkennen, könnten wir vielleicht auch innerhalb unseres Zuhauses aktive Entscheidungen bei der Auswahl umweltfreundlicher Farbstoffe und natürlich hergestellter Stoffe treffen.