Währung
Sprache

Kalte Füße können häufig auftreten, wenn der Winterwind weht, aber bei Menschen mit Raynaud-Krankheit sind die Beschwerden und das prickelnde Taubheitsgefühl das ganze Jahr über spürbar.

Die Raynaud-Krankheit, auch Raynaud-Phänomen oder Syndrom genannt, ist eine Erkrankung, die dazu führt, dass sich die Blutgefäße in den Extremitäten beim Wechsel von wärmeren zu kühleren Temperaturen verengen. Es führt dazu, dass sich einige Körperteile wie Finger und Zehen als Reaktion auf kühles Klima, körperliche Müdigkeit oder emotionalen Stress taub und kalt anfühlen.

WAS IST DIE RAYNAUDS-KRANKHEIT?

Laut der Harvard Medical School (HMS) beginnt der Körper eines normalen Menschen, seine lebenswichtigen Organe warm zu halten, wenn der Körper Kälte ausgesetzt war. Kleine Gefäße in der Haut verengen sich und leiten das Blut von den Arterien nahe der Oberfläche zu den tiefer im Körper liegenden Arterien um, um vor Wärmeverlust zu schützen.

Wie andere neigen auch Menschen mit Raynaud-Syndrom zu ähnlichen Körperreaktionen, wenn sie Kälte ausgesetzt werden. Allerdings ziehen sich die Blutgefäße der Betroffenen bereits bei geringen Temperaturschwankungen plötzlich zusammen.

„Ihre thermoregulierenden Gefäße ziehen sich plötzlich zusammen und bleiben verengt, wodurch der Blutfluss zur Haut verringert wird, die blass und kalt wird“, erklärte das HMS .

Die Greater Washington Advanced (GWA) Podiatry teilte außerdem mit, dass die Füße kalt, taub oder sogar schmerzhaft werden und ein weißes oder blaues Aussehen annehmen können, wenn sich die Blutgefäße verkrampfen. „Wenn der Anfall nachlässt, kann es bei den Patienten zu einem Kribbeln in den unteren Gliedmaßen kommen, wenn sich ihre Blutgefäße wieder öffnen“, sagte die GWA Podiatry.

Wer ist gefährdet?

Laut Johns Hopkins Medicine können bestimmte Faktoren Ihr Risiko für die Entwicklung der Erkrankung erhöhen. Obwohl die genaue Ursache dieser Erkrankung unbekannt bleibt, gehen Gesundheitsexperten davon aus, dass Raynaud-Krankheit auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein kann, wie zum Beispiel:

  • Eine Bindegewebs- oder Autoimmunerkrankung
  • Chemikalienexposition
  • Zigaretten rauchen
  • Verletzung oder Trauma
  • Wiederholte Aktionen wie Tippen oder die Verwendung von Werkzeugen, die wie ein Presslufthammer vibrieren
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente

WIE WIRD RAYNAUD BEHANDELT?

Auch wenn die Raynaud-Krankheit möglicherweise keine körperliche Behinderung verursacht, ist die Erkrankung im Allgemeinen lästiger als eine Behinderung und beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten. Derzeit gibt es keine Heilung für die Raynaud-Krankheit. Mit der richtigen Behandlung lassen sich die Symptome jedoch in den Griff bekommen.

  • Vermeiden Sie Kälteeinwirkung
  • Halten Sie sich mit Handschuhen, Socken, Schal und Mütze warm
  • Aufhören zu rauchen
  • Tragen Sie bei wunden Fingern einen Fingerschutz
  • Vermeiden Sie Traumata oder Vibrationen an der Hand (z. B. durch vibrierende Werkzeuge).
  • Nehmen Sie in den Wintermonaten Blutdruckmedikamente ein, um die Verengung der Blutgefäße zu reduzieren
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken, Vorteile und möglichen Nebenwirkungen aller Arzneimittel.

In diesem November, wenn der Herbst in den Winter übergeht und die Tage kürzer und kälter werden, möchte Cottonique , dass Sie auf eine plötzliche Kälteeinwirkung vorbereitet sind. Da sich die Umgebung verändert, empfehlen wir Ihnen, sich warm und in mehreren Schichten anzuziehen.

Hier sind die 5 wichtigsten Wintergarderoben, in die Menschen mit Raynaud-Krankheit investieren sollten, um ihre Extremitäten zu schützen.

HYPOALLERGENE SOCKEN

Um Ihre Füße vor Kälte und unerwünschten Reizstoffen zu schützen, empfehlen wir das Tragen unserer allergiefreien Socken aus 100 % Bio-Baumwolle, die für Komfort bei alltäglichen Aktivitäten und Wärme bei jedem Schritt sorgen.

  1. Latexfreie Stiefel für Erwachsene
    Wenn Ihre Socken dazu führen, dass Ihre Füße jucken, anschwellen und sich trocken anfühlen, kann das darin eingebettete Gummiband oder der synthetische Stoff dafür verantwortlich sein. Um dies zu verhindern, probieren Sie dieses allergiefreie Paar Socken aus weicher, 100 % chemikalienfreier, GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, perfekt für Menschen mit Hautallergien und empfindlicher Haut.

  1. ELITE ELASTIC-FREE SOCKEN AUS 100 % BAUMWOLLE
    Sind Sie es leid, aufgrund enger und juckender Synthetiksocken Blasen an den Knöcheln zu haben? Dann sind Sie bei unseren Elite-Socken aus 100 % Baumwolle ohne Elastik genau richtig. Sie bieten Passform, ausreichende Abdeckung und bequemen Schutz ohne schädliche Elastik- und Synthetikstoffe.

  1. LEICHTE, LATEXFREIE CREW-SOCKEN AUS 100 % BIO-BAUMWOLLE
    Wir wissen, wie schwierig es ist, Socken ohne Latex oder Synthetik zu finden, die juckende Füße und allergische Reaktionen hervorrufen können. Aus diesem Grund haben wir diese leichten, latexfreien Crew-Socken entwickelt, die ohne Gummibänder oder Stoffbehandlungen sitzen und bequem sind, ohne Ihre Haut einzuengen.

  1. LATEXFREIE 100 % BIO-BAUMWOLLE OBERSCHENKELHOHE SOCKEN
    Es kann schwierig sein, oberschenkelhohe Socken zu finden, die den perfekten Komfort und die perfekte Passform bieten, ohne durchzuhängen oder herunterzurutschen. Aus diesem Grund haben wir diese hypoallergenen, oberschenkelhohen Socken entwickelt, die Schutz bis über das Knie, Wärme und Komfort bei kaltem Wetter sowie ein juckreizfreies Erlebnis ohne schädliche Gummi- und Synthetikstoffe bieten.

HANDSCHUHE

Ergreifen Sie Maßnahmen gegen das kühle Wetter, indem Sie mit weichen, aber schützenden Baumwollhandschuhen vermeiden, sich ungeschützt der Kälte auszusetzen.

  1. HYPOALLERGENE HANDSCHUHE
    Dieses allergiefreie Accessoire aus 100 % Bio-Baumwolle bleibt auch ohne den Einsatz von Latex und Spandex funktionsfähig. Die Bündchen aus Bio-Baumwolle sorgen für angemessene Dichtheit und optimalen Komfort und reduzieren die Beschwerden erheblich, ohne dass der Stoff abrutscht.

WICKEL

Laut HMS können kalte Winde, die Teile Ihrer Haut berühren, sogar am Hals, die Raynaud-Krankheit auslösen. Lassen Sie sich von der Kälte nicht davon abhalten, sich mit unseren äußerst weichen und juckreizfreien Schals und Tüchern warm und gemütlich zu fühlen.

  1. HYPOALLERGENER ROHRSTRICKSCHAL
    Ein allergiefreies Lagenteil, das Ihrer Wintergarderobe den perfekten Hauch von Komfort und Stil verleiht, ohne zu stören.



  2. HYPOALLERGENER SCHAL FÜR DAMEN
    Ein vielseitiges, hypoallergenes Stück, das jederzeit und überall eine zusätzliche Schicht Wärme und Komfort bietet.

Bei Cottonique ist es unsere Priorität, Kleidungsstücke zu schaffen, die nichts als maximalen Komfort bieten. Und eine Möglichkeit, Ihren allgemeinen Komfort zu verbessern, besteht darin, die für Ihre Erkrankung am besten geeigneten Kleidungsstücke auszuwählen. Um mehr über die Raynaud-Krankheit zu erfahren, lesen Sie bitte: Was ist die Raynaud-Krankheit?

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die auf Cottonique präsentierten Informationen sind nicht und werden niemals als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht sein. Alle auf dieser Website gefundenen Inhalte, von Texten über Behandlungen, Ergebnisse, Diagramme, Grafiken, Fotos bis hin zu Studienergebnissen, werden ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken erstellt und veröffentlicht. Sie sollten in keiner Weise als Sorgfaltsmaßstab ausgelegt werden, den ein Benutzer der Website befolgen muss.

Daher wird den Lesern empfohlen, alle auf dieser Website erhaltenen Informationen anhand anderer korrekter Referenzen zu überprüfen und alle Informationen zu etwaigen Erkrankungen oder Behandlungen mit ihrem Arzt zu besprechen. Da Cottonique bestrebt ist, Allergikern zu besseren Tagen zu verhelfen, empfiehlt die Marke für hypoallergene Bekleidung jedem, bei Fragen zu einer Erkrankung stets den Rat seines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einzuholen.